Kleidung

Die Kleidung der Kinder sollte bequem, strapazierfähig und wettergerecht sein.

Es sind Kleider mit atmungsaktiven Kunstfasern oder Wolle/Seide zu bevorzugen. Bei Kälte sind mehrere Schichten (Zwiebel-Look) gleichzeitig zu tragen. Textilien aus Baumwolle sind weniger geeignet.

 Sommertenue 

  • lange Hose und langärmliges Leibchen als Zeckenschutz
  • Pullover oder Faserpelzjacke
  • Socken aus Kunstfasern oder Wolle, über Hosen stülpen 
  • Wasserdichte Wander- oder Trekkingschuhe 
  • Kopfbedeckung 
  • Regenhose und Regenjacke (bei trockenem Wetter im Rucksack)
  • Sonnenschutzmittel einreiben   

Wintertenue      

  • lange Unterhose und Unterleibchen oder Thermowäsche (keine Strumpfhosen, da eventuell Socken gewechselt werden müssen) 
  • Socken (eventuell zwei Schichten; keine Baumwolle)
  • Hosen Zwischenschicht
  • Fleece- oder Faserpelzjacke, eventuell Skianzug 
  • Regenhose und Regenjacke mit Kapuze als Aussenschicht, wind- und wasserabweisend
  • ohrendeckende Mütze 
  • dünne Fingerhandschuhe unter die Fausthandschuhe 
  • warme und wasserfeste Fausthandschuhe 
  • warme und wasserdichte Winterschuhe 

Rucksack für Kinder

Jedes Kind hat einen kleinen mit Namen beschrifteten Rucksack mitzubringen (Inhalt 8 - 10 Liter, mit Brustgurt und Aussenfach; wasserabweisend). Folgendes Material befindet sich im Rucksack:

  • Trinkflasche mit Wasser oder Tee 3 - 5 dl, im Winter warm
  • Ersatzkleider in einem Plastiksack
  • Regenschutz
  •  Toilettenartikel (Windeln)
  • Notfallmedikamente (sofern notwendig)
     

Sicherheit

Die Leiterinnen der Kinderbetreuung Waudchutz verfügen über einen Samariter- oder Nothelferkurs.

Zeckenprävention

Um die Kinder vor Zecken zu schützen, müssen sie lange Hosen sowie langarmige Kleidung tragen. Die Kinder werden vor Ort mit Zeckenspray eingesprüht.